Jugendfeuerwehrtag 2019 in Kirchenbirkig

(Die beiden Gruppen der Feuerwehr Pegnitz konnten den 16. und 4. Platz erreichen)

Schönstes Wettkampfwetter, ein hervorragender Ausrichter und ein bestens ausgebildeter, top-motivierter Feuerwehrnachwuchs: die Voraussetzungen für den diesjährigen Jugendfeuerwehrtag der Inspektion III hätten nicht besser sein können. Insgesamt 80 Jugendliche aus 17 Feuerwehren  waren am Samstag, 25. Mai 2019, in Kirchenbirkig zum freundschaftlichen Wettstreit angetreten.  Nach einem herzlichen Dank an die Nachwuchsfeuerwehrleute für ihr Interesse und ihr Engagement eröffnete Bürgermeister Stefan Frühbeißer, zusammen mit Kreisbrandinspektor Stefan Steger, und einem motivierenden „los gehts!“ den 12 Stationen umfassenden, rund 4,6 Kilometer langen Rundkurs für die 24 Staffeln.  Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Meyer dankte den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Kirchenbirkig für die herausragende Organisation sowie allen Schiedsrichtern, Unterstützern und dem verantwortlichen Auswertungsleiter, Kreisbrandmeister Andreas Lodes, für die tatkräftige Mithilfe. Allen Jugendlichen zollte er Respekt und Anerkennung für ihre Leistungen sowie allen Jugendwarten für die fachliche Vorbereitung im Vorfeld.