Einsatz 79 – LKW-Brand

Alarm am: 01.08. um 17:40  Uhr

Einsatzort: BAB9 Nürnberg>Berlin 1000m vor AS Pegnitz

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 23/1, 30/1, 40/1

Eingesetztes Personal: 22

Alarmmeldung: Brand LKW auf BAB9

Kurzbericht: 

LKW Brand auf der A9 bei Km 327,00 zwischen der Rastanlage Pegnitz/Fränkische Schweiz und Trockau lautete die erst Meldung der Alarmierung, zu der die Feuerwehr Pegnitz und Trockau am frühen Abend des 1.August alarmiert wurden. Nur kurze Zeit später wurde durch die ILS BT/KU die Einsatzstelle weiter Richtung Süden bei KM 335,5 gemeldet und somit die eigentlich zuständigen Feuerwehren aus Plech,Ottenhof und Betzenstein nachalamiert. Ein mit Fenster beladener Sattelzug stand dort in Vollbrand und konnte von den Feuerwehren zügig abgelöscht und ausgetretene Betriebsmittel gebunden werden. Schwierigkeiten hatten die Einsatzkräfte lediglich mit der enormen Hitze mit Außentemperaturen um die 34 Grad Celsius. Für den Zeitraum der Löscharbeiten waren alle drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Berlin komplett gesperrt. Vielleicht auf Grund der weithin sichtbaren schwarzen Rauchsäule konnte man von den Verkehrsteilnehmern den Versuch eine vernünftige Rettungsgasse zu bilden ansatzweise erkennen. Vor allem LKW Fahrer aus Osteuropäischen Ländern hatten dabei augenscheinlich noch Problem.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2017/20170108/{/gallery}