Einsatz 7- Brand Dachstuhl

Alarm am: 25.01. um 22:56  Uhr

Einsatzort: Pegnitz, Pfarrer- Doktor- Vogl- Straße

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1, 48/1

Eingesetztes Personal: 20

Alarmmeldung: Brand Kamin / Person in Gefahr

Kurzbericht: 

 Zu einem gemeldeten Kaminbrand in der Pfarrer Dr. Vogl Straße in Pegnitz wurden wir und die Feuerwehren Hainbronn, Zips sowie die Werkfeuerwehr der KSB alarmiert.
Den zuerst eintreffenden Einsatzkräften wurde schnell klar, dass es sich um einen beginnenden Dachstuhlbrand handelte, den bereits die Bewohner mit eigenen Kräften und den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln bis zu unserem Eintreffen erfolgreich bekämpften. Allerdings wurden wir erst am Morgen darüber informiert, dass sich ein Bewohner später in ärztliche Behandlung begeben musste, da er vermutlich giftigen Brandrauch einatmete.
Die unter Atemschutz vordringenden Feuerwehrleute konnten dann mit sehr geringem Netzwasserverbrauch effizient den Schaden im Dachstuhl bekämpfen. Zudem wurde das Dach zu einem kleinen Teil abdeckt (hier ging lediglich ein einziger Dachziegel zu Bruch) um noch an verdeckte Glutnester zu gelangen und diese ablöschen zu können. Zeitgleich wurde auch der Kamin von anderen Trupps von innen und außen kontrolliert.
Als sehr gut kann hier wieder die reibungslose Zusammenarbeit unter den eingesetzten Feuerwehren, des Rettungsdienstes und den Beamten der Polizei erwähnt werden.
An der Einsatzstelle war auch ein Kaminkehrer sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion eingesetzt.

 

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2017/20170125/{/gallery}