Einsatz 6- Verkehrsunfall

Alarm am: 22.01. um 11:17  Uhr

Einsatzort: A9 Nürnberg Fahrtrichtung Berlin zwischen Weidensees und Plech

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 61/1

Eingesetztes Personal: 16

Alarmmeldung: Verkehrsunfall mit Feuerwehrunterstützung

Kurzbericht: 

„Verkehrsunfall mit Feuerwehrunterstützung“ lautete das Alarmstichwort, mit dem wir auf die Autobahn A9 alarmiert wurden. Zwischen den Anschlussstellen Plech und Weidensees hatte sich ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet, bei dem eine Person verletzt wurde. Da die verletzte Person bereits von Ersthelfern und dem Rettungsdienst versorgt wurde, beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehren auf das Aufnehmen von Betriebsstoffen, die Verkehrsabsicherung und die Reinigung der Fahrbahnen. 

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers „Christoph 20“, blieb die Autobahn für gut eine Stunde komplett gesperrt.

Hervorzuheben war wieder die sehr gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Plech und Ottenhof.

Ebenfalls alarmiert war auch das Technische Hilfswerk Pegnitz und die Kreisbrandinspektion.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2017/22012017/{/gallery}