Einsatz 6- Rauchentwicklung im Gebäude

Alarm am: 23.01. um 20:08 Uhr

Einsatzort: Hauptstraße

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 23/1, 30/1, 40/1, 48/1

Eingesetztes Personal: 27

Alarmmeldung:  Brandgeruch

Kurzbericht:

Ein technischer Defekt in der Heizung war der Auslöser des Einsatzes am heutigen Abend. Anwohner meldeten einen Brandgeruch im Innenstadtbereich. Da die Lage unklar, kein offenes Feuer sichtbar und die Rauchentwicklung zunächst zu keinem Gebäude zugeordnet werden konnte, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Zudem wurden das gemeldete Gebäude und die Nachbargebäude mit mehreren Trupps durchsucht. Schließlich wurde man im Nachbarhaus fündig.

Die verschlossene Türe wurde mit Türöffnungswerkzeug geöffnet und dem Atemschutztrupp kam bereits im Treppenhaus Rauch entgegen.

Daraufhin lies der Kommandant bei der ILS BT/KU für Pegnitz Vollalarm auslösen und die KSB Werksfeuerwehr zur weiteren Unterstützung alarmieren.

Der Angriffstrupp nahm die Ölheizung außer Betrieb. Das Gebäude wurde durch mehrere Trupps abgesucht und schließlich mit mehreren Überdrucklüftern entraucht.

Die am Anfang ebenfalls alarmierte Feuerwehr Hainbronn stellte die Wasserversorgung sicher und übernahm die Einsatzstellenabsicherung.

Zudem waren der Rettungsdienst und Beamte der Polizei Pegnitz vor Ort.