Einsatz 44 – Ölspur

Alarm am: 29.04. um 01:09 Uhr

Einsatzort: BAB A9, Fahrtrichtung Berlin, zwischen AS Pegniz und  ASTrockau

Eingesetzte Fahrzeuge: 11/1 40/1 61/1

Eingesetztes Personal: 15

Alarmmeldung: Auslaufenden Treibstoff aufnehmen

Kurzbericht:

Die Feuerwehren waren noch nicht richtig eingerückt, wurden sie zum zweiten Mal auf die A9 alarmiert. Etwa drei Kilometer nach der Rastanlage Pegnitz in Fahrtrichtung Berlin fuhr ein LKW-Fahrer mit seinem LKW in die rechte Leitplanke und riss dabei die Dieselleitung ab. Die zuerst eintreffende Feuerwehr Pegnitz fing zunächst den noch auslaufenden Treibstoff auf und band den zuvor ausgelaufenen Diesel mit Ölbinder.

Mitarbeiter eines örtlichen Berge- und Abschleppunternehmens stoppten die Dieselzufuhr, reinigten die Fahrbahn mit der Kehrmaschine und schleppten anschließend den Sattelzug ab. 

Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Trockau wurde nicht benötigt und konnte unverrichteter Dinge zu ihrem Standort zurück kehren.

 

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2014/20140429_2/{/gallery}