Einsatz 42 – PKW-Brand

Alarm am: 31.05. um 7:42  Uhr

Einsatzort: BAB9 Trockau Richtung Pegnitz

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 23/1, 40/1

Eingesetztes Personal: 14

Alarmmeldung: Brand PKW

Kurzbericht:

Die Feuerwehren Trockau und Pegnitz wurden am Dienstagmorgen gegen 7:45 Uhr zu einem Pkw-Brand auf die A9 zwischen den Anschlussstellen Trockau und Pegnitz bei km 320 in Fahrtrichtung Nürnberg, im Bereich der „Berliner Kurve“ alarmiert. Ein PKW mit Berliner Zulassung fing im Motorraum zu brennen an. Der Fahrzeugführer war so geistesgegenwärtig das Fahrzeug von der Fahrbahn nach rechts in eine nasse Wiese zu lenken, somit konnte der noch laufende Verkehr an dem Schadensort vorbei fahren. Die Feuerwehr Pegnitz, die als erste am Einsatzort eintraf und die Löschmaßnahmen einleitete fuhr vorsorglich direkt in die Baustelle ein. Ihre Kollegen aus Trockau fuhren die Einsatzstelle direkt an, da nicht genau fest stand in wie weit die Schadensstelle am schnellsten erreicht werden konnte.

Trotz des schnellen Feuerwehreinsatzes war der Totalschaden an dem betagten Fahrzeug nicht mehr abzuwenden.

Beamte der VPI-Bayreuth sicherten die Einsatzstelle ab, für den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst aus Pegnitz gab es Gott sei Dank nichts zu tun.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2016/20160531/{/gallery}