Einsatz 4- Verkehrsunfall

Alarm am: 14.01. um 15:53  Uhr

Einsatzort: A9 Berlin Fahrtrichtung Nürnberg kurz vor der Ausfahrt Pegnitz

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 61/1

Eingesetztes Personal: 15

Alarmmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Kurzbericht: 

Am Samstagnachmittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die A9 Fahrtrichtung Nürnberg kurz vor der Ausfahrt Pegnitz alarmiert. In der Alarmmeldung wurde bekannt gegeben, dass sich noch eine Person im Auto eingeklemmt sein soll. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer und der Beifahrer des BMWs bereits vom Rettungsdienst aus seinem PKW befreit und betreut wurde. Die Autobahn wurde komplett gesperrt, da der Rettungshubschrauber „Christoph 20“ die Fahrspuren versperrte. Aus uns unbekannten Gründen fuhr der Fahrer des Pkws auf den Anhänger eines Lkw’s auf und kam erst nach mehreren hundert Metern auf der Mittelspur zum stehen.

Auch bei dieser Einsatzfahrt stellte sich wieder heraus, dass die Rettungsgasse immer noch nicht einwandfrei funktioniert und dadurch den Rettungskräften leider kostbare Zeit zur effektiven Hilfe verloren geht. 

Ebenfalls alarmiert war auch die die Feuerwehr Markt Trockau und das Technische Hilfswerk Pegnitz.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2017/14012017/{/gallery}