Einsatz 108 – Verkehrsunfall 

Alarm am: 10.09. um 13:51 Uhr

Einsatzort: BAB 9 Berlin > Nürnberg KM 337 (Höhe AS Weidensees)

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1,12/1, 40/1, 61/1

Eingesetztes Personal: 19

Alarmmeldung: Verkehrsunfall mit mehreren PKW’s

 

Kurzbericht: 

Am frühen Dienstagnachmittag wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A9 kurz vor der AS Weidensees alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen, mussten wir feststellen, dass mehrere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren und sich die Einsatzstelle auf mehrere hundert Meter hinzog.

Da augenscheinlich niemand eingeklemmt war und eine zufällig anwesende Ärztin zusammen mit dem Pegnitzer Notarzt und dem Rettungsdienst eine Schwerverletzte weibliche Person versorgten, beschränkten sich unsere Tätigkeiten und die der ebenfalls alarmierten Feuerwehren aus Plech und Ottenhof/Bernheck auf die Absicherung der Unfallstelle, das Aufnehmen von ausgetretenen Flüssigkeiten an zwei Fahrzeugen und Unterstützung die Polizeibeamten bei Absperrmaßnahmen.

Neben den bereits erwähnten Institutionen waren noch das THW Pegnitz zur Stauabsicherung, der Rettungshubschrauber „Christoph 20“, KBM Daniel Failner als Vertreter der Kreisbrandinspektion, der ASB-Auerbach und die Autobahnmeisterei Trockau vor Ort.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2019/20190910/{/gallery}