Einsatz 108- Verkehrsunfall

Alarm am: 17.11. um 16:55  Uhr

Einsatzort: A9 Fahrtrichtung Nürnberg  zwischen Pegnitz und Weidensees

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 40/1, 61/1

Eingesetztes Personal: 17

Alarmmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Kurzbericht: 

„Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, eventuell Personen eingeklemmt, näheres ist noch nicht bekannt“, mit diesen Worten alarmierte die Integrierte Leitstelle Bayreuth / Kulmbach die Feuerwehren Pegnitz, Plech und Ottenhof auf die BAB 9 .

Kurz nach der Anschlussstelle Pegnitz in Fahrtrichtung Nürnberg ereignete sich ein Verkehrsnfall bei dem ein PKW zunächst in der mittleren Betongleitwand einschlug und sich anschließend in der rechten Leitplanke verkeilte. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und wurde von Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in eine Klinik gebracht. Die Feuerwehren sicherten zunächst die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus bis die Polizeibeamten und das Bergeunternehmen ihre Arbeiten abgeschlossen hatten. Der Verkehr konnte während der laufenden Maßnahmen einspurig an der Unfallstelle vorbeifliesen.

Die Kameraden des ebenfalls alarmierten THW aus Pegnitz nahm sich der Verkehrsabsicherung an.

 

{gallery}Bilder/Einsaetze/2016/20161117/{/gallery}