Feuerwehrverein beschafft AED

 

Am Freitag den 09.01.2015 konnte die Feuerwehr Pegnitz ihren neuen Automatischen Externen Defibrillator in Empfang nehmen. Immer wieder hört und liest man in den Nachrichten vom frühen Herztod, der durch einen Herz-Kreislauf-Stillstand bzw. Kammerflimmern hervorgerufen wird. Bei einer rechtzeitigen Defibrillation erhöht man die Überlebenschancen erheblich, wie ein Fall aus dem Pegnitzer Ortsteil Trockau zeigt.

Die Führung der Feuerwehr Pegnitz hat deshalb beschlossen ein solches Gerät aus eigenen Vereinsmitteln anzuschaffen. Das Gerät dient sowohl zum Eigenschutz, aber auch für die Erstversorgung im Stadtgebiet, wenn der Rettungsdienst einmal nicht verfügbar sein sollte.

Eigentlich sollte die Übergabe des "Defis" bereits am 16.Dezember 2014 erfolgen, aber 10 Minuten nach Beginn der Einweisung alarmierte uns die Leitstelle Bayreuth mit dem Stichwort "VU mit eingeklemmter Person" auf die A 9.Dieses Mal konnte die Einweisung jedoch reibungslos durchgeführt werden.

Karl Bernet vom BRK wies uns in die Handhabung des Gerätes und in die Rechte und Pflichten ein, die dieses Gerät mit sich bringen. Des weiteren bekamen wir eine Auffrischung in der Herz-Lungen-Wiederbelebung, die mit dem Gerät einher gehen muss.

Die Feuerwehr Pegnitz möchte sich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei den beiden Ausbildern für diesen informativen und lehrreichen Ausbildungsabend bedanken. An dieser Stelle auch ein Dank an die Gönner und Unterstützer unserer Wehr, ohne die wir solche "Wünsche" nicht realisieren könnten.

 

  • k-DSC_1225
  • k-DSC_1226
  • k-DSC_1237
  • k-DSC_1239
  • k-DSC_1244
  • k-DSC_1246