„Königlicher“ Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Pegnitz

 

Zum Abschluss ihrer Hausbesuche durch ganz Pegnitz und einigen Ortsteilen, besuchten Kaspar, Melchior und Balthasar auch die Pegnitzer Feuerwehr. Die 26 Kinder wurden zusammen mit ihren Betreuern von den Feuerwehrleuten nach dem Gottesdienst am Drei-König Tag an der Herz-Jesu Kirche mit vier Feuerwehrfahrzeugen abgeholt und zum Feuerwehrgerätehaus gefahren. Mit Blaulicht und Martinshorn vorgefahren, hatten die Kinder sichtlich Spaß.

Helmut Graf, Vorsitzender des Feuerwehrvereins begrüßte die Sternsingerteams, die heuer erstmals aus katholischen und evangelischen Kindern zusammen gestellt waren, mit ihren erwachsenen Betreuern im Feuerwehrhaus am Dianafelsen.

Nach dem Segen für Haus und Mensch, gesprochen von allen Sternsingern, wurde diesen von einem Teil der Aktiven das Gerätehaus mit den Fahrzeugen gezeigt und natürlich durfte auch eine Fahrt mit der Drehleiter in 30m Höhe nicht fehlen.

Abschließend ging es ebenfalls mit den Einsatzfahrzeugen wieder zurück ins katholische Pfarrzentrum zum Pizza-Essen. Man merkte, dass den Kindern der Besuch sehr gefallen hat und bestimmt im nächsten Jahr, dann zum 3. Mal, wiederholt werden könnte.

Mit dieser Einladung und den Besuch möchten sich die Pegnitzer Brandschützer auch für die Hilfe und das große Entgegenkommen der katholischen und evangelischen Kirche bedanken.

 

  • k-P1010706
  • k-P1010711
  • k-P1010713
  • k-P1010717
  • k-P1010718
  • k-P1010719
  • k-P1010725
  • k-P1010729