Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 23/1, 30/1, 82/1 mit AB-Atemschutz

Eingesetztes Personal: 11

Alarmmeldung: Gebäudebrand

Kurzbericht:

Am fühen Montagmorgen löste die Leitstelle Bayreuth Alarm aus, mit dem Stichwort "Zimmerbrand". Aus Pegnitz wurde zunächst "nur" die Drehleiter alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte aus Betzenstein, fand man einen Schwelbrand im Bereich der Küche vor. Der erste Stock war stark verqualmt und man konnte nur bedingt in das Gebäude vordringen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz stellte schließlich einen sehr heißen Fehlboden fest und musste sich schleunigst zurückziehen. Die Brandbekämpfung wurde dann im Erdgeschoss weiter druchgeführt, jedoch brannte das Feuer trotz des Einsatzes mehrerer Wärmebilkameras unbemerkt durch die mit Sperrholzplatten verkleideten Fehlböden bis in den Dachstuhl durch und entzündete diesen. Daraufhin wurde die Alarmstufe erhöht. Jetzt wurde auch die Drehleiter der Feuerwehr Pegnitz in Stellung gebracht. Durch das umsichtige Eingreifen aller Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude in letzter Minute verhindert werden. Zusätzlich mussten noch zwei größere Gasflaschen gekühlt und in Sicherheit gebracht werden. Nützlich erwies sich zudem der Abrollbehälter Atemschutz/Strahlenschutz der Pegnitzer Feuerwehr, aus dem mehrere Atemschutzträger ihr notwendiges Einsatzequipment entnahmen.

 

  • IMG-20141215-WA0003
  • IMG-20141215-WA0005
  • k-20141215_052944
  • k-20141215_062134
  • k-20141215_062157
  • k-20141215_080327
  • k-20141215_092955
  • k-20141215_093000
  • k-20141215_093010
  • k-20141215_093033
  • k-20141215_093038
  • k-20141215_093058