Einsatz 101- Verkehrsunfall

Alarm am: 10.10. um 18:34 Uhr

Einsatzort: Waidmannshöhe

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 11/1, 40/1, 61/1

Eingesetztes Personal: 21

Alarmmeldung: Verkehrsunfall mehrere PKW / mit eingeklemmter Person

Kurzbericht: 

Auf der Staatsstraße zwischen Neuhof und Pegnitz kam kurz vor Pegnitz ein OPEL Corsa ins schleudern, erfasste hierbei einen entgegenkommenden Mercedes, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer und seine Beifahrerin wurden in dem Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Beide Insassen des Corsa wurden dabei schwerst verletzt. Auch der Fahrer des Mercedes, ein 55-Jähriger aus Pegnitz, wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Einiges deutete darauf hin, dass die regennasse Fahrbahn ursächlich für den Unfall war. Dennoch beorderte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter an die Verbindungsstraße, um den genauen Hergang zu untersuchen . Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Staatsstraße blieb für die Dauer der Bergung komplett gesperrt. Alarmiert wurden neben der Polizei und dem Rettungsdienst, die Feuerwehren aus Bronn, Hainbronn und Pegnitz sowie das THW-Pegnitz. Die Einsatzdauer betrug etwa 4,5 Stunden.


 


 Quelle: Nordbayern.de

 

  • k-DSC_1071
  • k-DSC_1081
  • k-DSC_1086