Einsatz 56 - Gefahrgut, kleine Menge

Alarm am: 01.05. um 08:36 Uhr

Einsatzort: Christanz (Ahorntal), Landkreis Bayreuth

Eingesetzte Fahrzeuge: 10/1, 12/1, 36/1 (AB-Logistik), 36/2 (AB-Atemschutz), 61/1

Eingesetztes Personal: 8

Alarmmeldung: Gefahrstoff, kleine Menge

 

Kurzbericht: 

Den ganzen Freitag über waren die Feuerwehr Pegnitz und ein Fahrzeug des Katastrophenschutzes im Landkreis Bayreuth unterwegs, um gefährliche Stoffe einzusammeln. Ab dem Nachmittag unterstützten auch die Feuerwehren Weidenberg und Creußen.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat in Zusammenarbeit mit dem Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Desinfektionsmittel an verschiedene Organisationen und Arztpraxen in ganz Bayern verteilt. Wie am Donnerstagabend dann bekannt wurde, handelte es sich nach ersten Informationen aber um das Produkt einer Abfüllpanne. Die Behälter verformten sich und das Konzetrat ist teilweise ausgetreten. Mit Chemikalien-Schutzanzügen ausgerüstet, sammelten wir die falsch ausgelieferten Stoffe wieder ein. Da sich diese Auslieferung über den ganzen Landkreis erstreckte waren wir ca. 10 Stunden unterwegs.

 Bild: Markus Roider (bayern-reporter.com)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen